• Inline Skating

    In den 90er hatten Inline-Skates Ihren absoluten Boom. In dieser Zeit kam kaum jemand darum herum nicht einmal die Rollschuhe mit der Rollenanordnung in einer Linie (inline) zumindest auszuprobieren. Entwickelt als Sommertraininggerät für Wintersportler wie z.b. Eishockeyspieler ist Inline-Skating (oft auch als rollerbladen bezeichnet) von einer reinen Fun-Sport Art zu einer grossen Sportart mit vielen einzelnen Disziplinen herangewachsen. In Deutschland sind vorallem Sportarten wie Speed-Skating und Inline-Hockey sehr bekannt und beliebt aber es gibt auch viele kleinere Bewegungen in der Inline Szene. Es gibt Downhill Skater die mit Ihren 8 Rollen Berge mit über 60km/h herunterdüsen oder es gibt eine Menge Freizeit-Skater die Ihr Workout auf die Rollen verlegt haben. Ausserdem gibt es die Kreativen die mit Ihren Skates neue Bewegungen schaffen und in einer Bahn mit Plastik-Hütchen Kunststücke vollbringen. Aber auch Basketball und Fussball werden auf Inline Skates gespielt, beim Roller-Soccer und Inline-Basketball ist fast alles wie beim herkömmlichen Sport, aber auf 8 Rollen.

    Die Vorraussetzungen:
    Es gibt keine speziellen Vorraussetzungen um Inline-Skaten zu erlernen. Vorteilhaft sind natürlich Erfahrungen aus Sport-Arten wie Eislaufen oder Ski-Fahren, aber auch ohne diese lässt sich Inline-Skaten lernen.
    Wichtig beim Start ist die Wahl der richtigen Ausrüstung. Dies beinhaltet nicht nur die richtige Inline-Skates, sondern auch die komplette Schutzausrüstung.

    Welche Inline-Skates für Skate-Anfänger?

    Grundsätzlich eignen sich alle Arten von Fitness Inline-Skates für den Start beim Inline-Skaten. Die Rollengröße sollte hier im Bereich zwischen 72mm und 80mm Rollen liegen. Dies ist aber bei den meisten "Supermarkt-Modellen" genauso verbaut.
    Es gibt Inline Skates im fortgeschrittenen Fitness Segment mit Rollengrößen über 80mm z.B. 84mm oder 90mm. Da mit diesen Inline-Skates nicht unerhebliche Geschwindigkeiten erreicht werden können, sind diese nur bedingt empfehlenswert für den Start.

    Inline-Skaten lernen

    Es wird immer empfohlen für den Einstieg einen Kurs bei einer Skateschule zu besuchen. Diese haben sich deutschlandweit aufgestellt und sind meist im Umkreis von wenigen km zu erreichen.

    Vorteil hier ist, dass neben dem reinen Fahren auch der korrekte Umgang mit dem Material, sowie wichtige Grundtechniken wie Bremsen vermittelt werden.

    Der Großteil der deutschen Skate-Schulen hat sich unter dem Skate-Network e.V. zusammengeschlossen. -> skate-network.de

    Verschiedene Disziplinen im Inline-Skaten

    Fitness Skaten

    Fitness Skaten wurden in den 90er zum absoluten Trend und beschreibt Inline-Skaten als eine Art von Work-Out bzw. zum gezielten Herz- Kreislauftraining gepaart mit einer Menge Spaß.

    Speed Skating

    Speed Skating ist die mit Abstand populärste Disziplin innerhalb des Inline-Skating im Leistungssportbereich. Wie der Name schon sagt geht es hier um "Speed", also Geschwindigkeit. Spezielle für Speed Skating entwickelte Skates verfügen über grosse Rollen mit bis zu 110mm Durchmesser und ähneln Eisschnelllaufschlittschuhen. Gute Skater erreichen damit auf gerader Strecke Geschwindigkeiten von über 50km/h.
    In nationalen und internationalen Wettkämpfen geht es beim Speed Skating um Positionen und die besten Zeiten. Auf großen Marathon Events treten auch regelmässig Inline-Skater auf der Marathon-Strecke gegeneinander an.

    Inline-Hockey

    Inline-Hockey ist der Transfer des Eishockeys auf die Asphaltfläche, dabei unterscheidet man zwischen verschiedenen Varianten. Es wird z.B. entweder mit einer Art Puck oder Ball gespielt. Die Inline-Skates für Hockey ähneln den speziellen Schlittschuhen des Eishockey und weisen ähnliche Eigenschaften auf.

    Aggresive Inline Skating

    Beim Aggresive Inline-Skaten geht es um das meistern von Hindernissen auf Inline-Skates. In Skate-Parks wird hier über große Rampen oder meterhohe Half-Pipes gesprungen.

    Freestyle Skating

    Wie der Name schon sagt geht es um “Freestyle”, die Möglichkeiten die Inline Skates & Quads bieten werden vom Fahrer einfach nach Lust und Laune ausgeführt. Verschiedene Disziplinen haben sich im Laufe der Zeit aber fest als Standard etabtliert.

    • Freeride
    • Freestyle Slalom
    • Speed-Slalom
    • Free-Jump
    • Slides