Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 1 Stimmen

T-Blade Schlittschuhe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
44 Antworten in diesem Thema

#1 Perling

Perling

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 10:26

huhu.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...

Ich bin ganze zeit immer mit normalen Eishockeyschuhen gefahren und dann habe ich mir T-Blades zugelegt und mir wurde geraten s9 Kufe zu nehmen hab ich ja auch gemacht bin dann gestern erste mal mit den tblades gefahren und das fahren war so gut wie unmöglich da ich auch kraft training mache und auf die 100kg körpergewicht komme kann das sein das s9 einfach zu stark ist und dann noch mit mein gewicht so gut wie unmöglich macht zu fahren ??

Ich habe die ganze zeit das eis weg gesprengt Oo ich konnt nicht mal rückwerts fahren weil anstatt zu gleiten hab ich einfach nur tiefe rillen im eis gelassen :>

#2 moppie

moppie

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 350 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 11:35

die problem ist wohl weniger dein gewicht sondern eher die technik, tblades benötigen einfach wesentlich weniger kraft um damit zu fahren, habe gestern meine tblades in die ecke gestellt und neue "normale" hockey schuhe gekauft und hatte das gleiche problem nur andersherum, ich konnt mit den schuhen zu beginn überhaupt nicht um weil zB sämtliche Bremstechniken eben mehr kraft brauchen mit den normalen schuhen, aber nach ein par stunden war dann alles wieder normal und man hat sich daran gewöhnt.

würde dir empfehlen zu beginn evtl ein etwas weniger krasses messer zu nehmen zB m 11 die sind etwas ähnlicher zu den herkömmlichen

wenns denn garnicht geht dann nimm wieder die normalen, iss eh besser fürs kondi training und überhaupt muss man nicht immer die scheiß teuren messer kaufen

(ausserdem fährt jetzt jedes zweite kiddie mit tblades durch die gegend und es iss einfach nichts tolles mehr welche zu haben)
Eingefügtes Bild

#3 o

o

    Forum-Profi

  • Members
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 02:54

S9 hört sich echt krass an. Ich habe die L11 favourisiert und komme damit hervorragend klar. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der die S9 für einen Einsteiger empfohlen hat. Hört sich ganz schön hirnrissig an. Erstmal sollte man sich zu so einem Messer hinarbeiten.

Ich komme sogar so gut klar, dass ich keine Probleme habe zwischen Skates und T-Blades zu wechseln. D.h. ich kann mit meinen FR2 zum Eisstadion fahren, mit den T-Blades meine Runden drehen und mit den FR2 wieder nach Hause skaten. (ok, die Umstellung hab ich mir auch antrainiert).

BTW, hab die T-Blades in erster Linie nicht, weil es In ist oder war, sondern um die Vorteile auszunutzen. (Grip, Wendigkeit, Leichtigkeit, Resistenz) Ok, muss zugeben, der Sound hat mich anfangs auch fasziniert.

#4 Perling

Perling

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 08:30

Ja das ist halt das problem wenn mann leuten glaubt die mann nicht wirklich kennt habe heute m11 drauf gemacht die ja dabei waren und konnte echt einiges besser fahren... aber selbst bei m11 wurde ich gefragt ob die schlittschuhe kaputt sind weil sie so laut sind es war fast wie bei s9 bei jeder bewegung extrem lautes eis platzen... mit der zeit ging es auch danach habe ich jemand getroffen der hat auch tblades länger und er meinte so hab ich das verstanden er fährt lieber mit s21 ich denke werde eventuell m13 oder m15 sogar nehmen und eine zeit drauf fahren.

Naja mir ging es eigentlich auch nicht um IN zu sein ich weiss das sie wirklich jeder hat... aber hab sie günstig bekommen... der halt in den kurven ist schon geil das muss ich sagen das laute nervt mich sogar ein wenig ~~

nur was ich gemerkt habe wie kann das sein beim links kurve fahren das ich mit dem schuh aufs eis komme und beim rechts kurve fahren nicht Oo.

Sagt mal verstehe ich das richtig? z.b das 21er besser zum gleiten sind als 9er ? oder verstehe ich das falsch mit s,m,l und 9,11,13,15,18,21

Ich weiss nur eins wenn das nicht wirklich besser wird kauf ich mir andere schlittschuhe weil habe meine verkauft ~~ also muss ich mir neue holen :>

Könnt ihr mir welche empfehlen dann wenn es nicht besser wird? Hatte an Nike Bauer oder so gedacht...

z.b die Nike-Bauer Vapor VII Schlittschuhe

und echt herzlichen dank für die ganzen antworten :)

#5 o

o

    Forum-Profi

  • Members
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 09:17

nur was ich gemerkt habe wie kann das sein beim links kurve fahren das ich mit dem schuh aufs eis komme und beim rechts kurve fahren nicht Oo.

Ich hab keine Ahnung was du meinst, aber ich sag einfach mal ja. 8)

Ich denke in erster Linie ist alles eine Übungssache. Wenn der Halt in den Schuhen passt, ist der Rest uninteressant.

Wusste gar nicht, das es welche mit einem 21er Schliff gibt. Ob die besser zum gerade aus gleiten sind, weiß ich auch nicht. Bestimmt aber hast du mit denen weniger Grip und wenn du dich richtig beim übersetzten dich in die Kurve reinlegst, zieht es dir die Beine weg, vermute ich. Das könnte wohl so sein, als würdest du mit Schlittschuhen ohne Schliff fahren. :mrgreen: (übertrieben)

Was ich weiß ist, dass man mit dem kleineren Radius weit mehr Grip hat (kommt eher an Gummirollen auf Asphalt ran) und weitaus agiler fahren kann, was ich so liebe. (d.h. besser zick-zack fahren und blitzschnell bremsen) Obwohl die so heftigen Grip haben, habe ich nicht die geringsten Probleme ins sliden zu kommen. Hängt alles von ausgeübtem Druck und Winkel ab.

Der Sound hat mich von Anfang an fasziniert. Auch wenn es sich so anhören mag, es geht nichts dabei kaputt.

Ob du bei T-Blade bleiben willst, musst du letztlich selber wissen.

#6 Perling

Perling

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 09:26

Ja weil wenn ich ehrlich bin nervt mich das mit den kufen das es soviele gibt...
und macht mann da ausversehen macken rein zack kannste dir für 13 euro neue holen ohh mann :>

ehmm kurve fahren... meine ich mit wenn ich links kurve gehe schlage ich ja das rechte bein über und so weiter das mann die kurve schneller kriegt und dabei komme ich mit dem schuh aufs eis drauf..

naja werde wohl ein von den schuhen kaufen irgendwie überzeugen mich die tblades nicht zu 100%

habe an

Nike Bauer Flexlite 14 , Nike Bauer Vapor IX , oder Nike Bauer Supreme One 05

aber dafür müsste ich wissen welcher schuh ist gut davon :> und da fängt das problem wieder an ~~ich kann mir ja nicht jeden schuh kaufen hehe ^^

#7 o

o

    Forum-Profi

  • Members
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 16 November 2008 - 09:36

Ja weil wenn ich ehrlich bin nervt mich das mit den kufen das es soviele gibt...
und macht mann da ausversehen macken rein zack kannste dir für 13 euro neue holen ohh mann :>


Liegt wohl daran, dass die Kufen sich nicht schleifen lassen und bei herkömmlichen Kufen der Schliff je nach dem, der die Kufen schleift, sehr individuell ausfallen kann.
Es gibt Kufenschoner für jede Art von Kufe. Meinen T-Blade Messern ist bis jetzt noch nie was passiert. Was mich wirklich aufregt, sind diese seltsamen Verschlussschrauben an diesen "Runnern" oder wie das auch immer heißt. Erst recht, wenn sie sich anfangen zu lockern.

Ich kann nur sagen, welche Freeskates ganz gut sind. Bei Hockeyschuhen habe ich gehört und das Gefühl, je teurer desto besser. Für das Geld würde ich mir dann leiber gleich 2 Paar Freeskates holen. :-D

#8 moppie

moppie

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 350 Beiträge

Geschrieben 17 November 2008 - 09:12

also, ich muss mal sagen, das es bisher auch meine meinung war das man mit tblades wendiger ist als mit normalen hockey skates, dem ist aber wirklich und definitiv NICHT so. Der schliff ist das ausschlaggebende und das einzige gute an den tblade messern ist das man immer denselben schliff bekommt wenn man dasselbe messer kauft.

bin mit den neuen schuhen wendiger und auch stabiler als auf tblades, hätte es selbst nie so erwartet, ist aber so.

habe mir folgende schuhe zugelegt: Eingefügtes Bild
ccm vector 6.0
mit 270€ (Auslaufmodel) nicht gerade der günstigste aber dafür wie auf dem sofa. Innen sehr gute Polsterung und man hat 4 ösen vor schluss ne art sicherungssystem, das den senkel festhält, sodas man den fuß richtig fest schnüren kann, aber so stück über dem knöchel etwas lockerer lassen kann, so wie mans zum hockey/freestyle braucht.
Das einzige was du also bräuchtest wäre ein fähiger Schleifer für die Teile. Die stino schleifgeräte in den eishallen sind dafür natürlich nicht gut geeignet. Eine Maschine wo man noch von Hand schleift würde sich empfehlen.

Fazit:
Der sound der tblades iss das einzige was ich vermisse *g*, in sachen fahreigenschaften sind die auch nicht besser als richtige hockeyskates!
Eingefügtes Bild

#9 Perling

Perling

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 18 November 2008 - 12:07

huhu ;)

Ja moppie T-Blades haben echt guten sound aber 100% überzeugen sie mich nicht... verkauf sie auch wieder will normale eishockey schuhe nur 270euro hmmmm sind mir doch ein wenig viel ich mein ok dein schuh sieht echt porno aus und ich kenne ccm ;)

Taugt Nike Bauer nix? hatte an Nike Bauer Flexlite 14 Senior gedacht...

Als damals der Graf 103 T-Blade getestet wurde hat er Stiftungwaren test Platz 1 erhalten und der Flexlite 14 platz 2 das der Graf platz 1 war liegt auch nur an den kufen ;)

Oder was ist mit dem CCM Vector 03 oder 3.0 ?? :D
Oder was ist mit dem NIKE BAUER Vapor IX ?? :D
Oder doch sogar den ? Reebok 3K Skate

Worauf muss ich achten beim kauf ?? bis jetzt hab ich einfach nach aussehen gekauft aber das zählt ja nicht und jetzt will ich mir welche holen die auch länger meine bleiben sollen ;)

#10 moppie

moppie

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 350 Beiträge

Geschrieben 18 November 2008 - 06:58

aaaaalso, ob ccm oder nike bauer iss eigentlich wurscht, hätte auch nen nike bauer gekauft aber da gab es keine die mir optisch gefallen haben

mir war wichtig der der schuh leicht und bequem ist, und das der schliff ne weile hält

der ccm hat innen speziell gepolsterte stellen da wo es notwendig ist, also an den knöcheln und verse. Das material iss bissel wie thermofit, passt sich also bei erwärmung deinem fuß an, optional kann der schuh auch gebacken werden (im laden) aber der verkäufer meinte er würde es lieber erst machen wenn es wirklich nicht anders geht, da evtl die struktur des innenmaterials zerstört werden könnte.

die kufen nennen sich eblade man kann sie auch wechseln muss man aber nicht, ausser man hat dann mal 3 cm runtergeschliffen :roll:

die sind wohl vom material her etwas härter als normale hockey kufen und daher länger scharf, allerdings nur mit ner ordentlichen schleifmaschiene zu bearbeiten
bisher hab ich auch den eidruck das die wirklich länger scharf bleiben da ich die tblade messer in letzter zeit wirklich nach spätestens 2 wochen wechseln musste.

die graf schuhe kenn ich auch, jeder fährt hier mit denen rum weil die wohl auch die billigstens sind, gefallen mir aber nicht sind viel zu schwer und meiner ansicht nach viel zu dick gepolstert innen, die bekommt man garnicht so fest zu wie man braucht.

nimm die nike bauer damit bist du sicherlich gut bedient.

lg basti
Eingefügtes Bild

#11 Perling

Perling

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 19 November 2008 - 10:37

huhu basti ;D

Danke für die ausführlichen infos ;)


Schau mal habe ein angebot bekommen sind paar mal gefahren worden aber nix dranne...

http://www.sports-ho... ... mp1083.htm

würde ich für 130€ kriegen was sagst du zu den ?

lg

Perling

#12 moppie

moppie

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 350 Beiträge

Geschrieben 20 November 2008 - 02:48

naja musst schauen wie sie innen sind, die kufen und holder sind dieselben wie bei mir denk ich mal.
wenn der schuh dir passt dann schlag zu.

wenn sie gebraucht sind, dann achte gut auf die nieten, nicht das sie von innen schon rostig sind oder locker. und auf die ösen von den schnürsenkeln

lg basti
Eingefügtes Bild

#13 Perling

Perling

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 20 November 2008 - 06:36

ok danke dir werde drauf achten kannst du mir sagen was der unterschied zwischen diesen kufen ist?

Tuuk Lightspeed II
Tuuk Lightspeed Pro

#14 moppie

moppie

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 350 Beiträge

Geschrieben 20 November 2008 - 08:16

keinen plan, frag doch mal deinen händler

ich weiß nur das die eblades vonn ccm sind und die tuuks wohl dann von nike bauer oder so ähnlich
iss aber schon sehr ähnlich beides *g*
Eingefügtes Bild

#15 o

o

    Forum-Profi

  • Members
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 22 November 2008 - 11:23

War gerade mit einem Kumpel Schlittschuh laufen. Eigentlich hatte ich es nicht vor, aber wenn ich bei solchen Sachen gefragt werde, kann ich unmöglich Nein sagen.

Jedenfalls haben wir gegen Ende mal die Schuhe getauscht. Er mit meinen Graf T-Blades und ich mit seinen Leihschlittschuhen. Das war schon krass, wie er deutlich abgehen konnte und ich mit den Leihschlittschuhen wie auf Eiern gefahren bin, was unter anderem auch am mießen Schliff lag. Und dafür zahlt man 4 Euro leihgebühren?
Ich stehe voll und ganz hinter meinen T-Blades, nur meine SEBA-Skates mag ich noch lieber.

#16 moppie

moppie

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • 350 Beiträge

Geschrieben 23 November 2008 - 12:54

Ich stehe voll und ganz hinter meinen T-Blades, nur meine SEBA-Skates mag ich noch lieber.


den letzteren teil kann ich so nur bestätigen. kein schuh der welt iss so schön kuschlig wie ein seba *g*

und ja, die leih-schuhe in unserer halle sind auch unter aller sau!
Eingefügtes Bild

#17 ThomasG

ThomasG

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2008 - 08:11

Hallöchen,

S9-Messer heißt ja kurze Auflagefläche mit scharfer Kante. :roll:

Also die Meisten fahren eigentlich M11 - 13, aber selbst das ist Geschmacksache.

Hockeyspieler stehen eigentlich nicht so auf T'Blades, da der Gegner den T'Bladefahrer
schon von weitem kommen hört.
Ich finde das Geräusch einfach nur geil.

Ich persönlich bin ein Fan der T'Blades. Man hat immer den gleichen Schliff und kann bei
Bedarf mal eben zwischen S-M-L (der Auflagefläche) wählen.
Außerdem kann man es mit T'Blade wie die Jungs bei MTV machen.
"Pimp my Skate"
Es gibt viele Möglichkeiten seinen Skate optisch zu tunen.

Bei herkömmlichen Kufen ist der Schliff doch sehr vom Können des Schleifers abhängig.
Manche Fahrer ziehen Ihre frisch geschliffenen Kufen einmal an der Holzbank ab , um
die überstehenden Späne zu lösen.

Ich habe den Eindruck das das T'Bladesystem auf dem absteigenden Ast ist.
Die Schlittschuh-Hersteller haben ähnliche Systeme entwickelt und brauchen deshalb
keine Gebühr mehr an T'Blade zahlen.
Die Schuhe von T'Blade sind kaum zu finden,obwohl die eigentlich keinen schlechten
Eindruck machen.

Na ja, viel Spaß noch beim Eislaufen

LG
Thomas
Freestyle is more than a word....

#18 simdiem

simdiem

    Benutzer

  • Members
  • 21 Beiträge

Geschrieben 10 Januar 2009 - 09:14

Ich fahre auch die T-Blades.

Wenn du 100kg wiegst, ist s9 komplett verkehrt.

Im allgemeinen ist s extrem wendig, gut fürs tricksen, schlecht für strecke fahren.
M ist ein kompromiss zwischen gutem stabilen Geradeauslauf und Wendigkeit.

Was L ist kannst du dir denken.

Hohlradius 9 ist für leichte Fahrer die auch in engen Kurven sehr gute Haftung haben wollen.

Mit 100kg und nem 9er Runner sinkst du so tief ins Eis, dass du nur schwer vorankommst.
Passender ein 13er.

Ob T-Blade oder Tuk ist eine Glaubensfrage. Ich bin von T-Blade überzeugt, weil ich IMMER den Schliff habe den ich benötige und weil der Schliff auch sehr sehr lange hält. Wechselmesser bekommt man bereits für 9,90€ was imho nicht übermäßig viel ist. Ein Schliff kostet zwischen 5-8 Euro. Wobei der Macker einem da auch mal flott die Kufe versauen kann.

Mein Fazit. T-Blade for Life, und das auch aus dem Grund da sie Made in Germany sind. Ein nicht zu verachtendes Argument.

Gruß Simon

#19 ThomasG

ThomasG

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge

Geschrieben 11 Januar 2009 - 04:38

Ich habe mir jetzt zusätzlich zu meinen Graf 103 T-Blade
die Easton Ultra SBX pro geholt.
Ist auch ein älteres Model mit Backhofen-Möglichkeit und so.
Die Anschaffung habe ich als Ergänzung gesehen.

Es ist so wie beim CCM Vector, da hat man ein kleines Sofa an den Füssen.
wobei der Boot gerade knapp mal über den Knöchel geht, was
der SWendigkeit zu gute kommt.

Die T-Blades haben den Vorteil wenn man in den Urlaub fährt.
Dort kennt man ja nicht unbedingt den Schleifer seines Vertrauens.
Da kann man dann einfach ein paar Ersatzmesser mitnehmen und
fertig.
Gut ist auch T-Blade um mal über den See zu huschen.
Hier kann man dann ältere Messer nehmen, die man dann auch verunzen
kann.
Mit meinen Easton würde ich nie auf einen See zum Schlittschuhlaufen
gehen. Durch den Sand auf dem See werden die Kufen doch stark belastet.

Mein persönliches Fazit:
Wenn man einen guten Schleifer hat , der einem die Kufe so schleift
wie man sie gerne mag, ist das ideal für die Eishalle.
Bein den anderen o.a. Gründen (inkl. der Beiträge der Vorredner) hat T-Blade seine Vorteile.

Ich mag beides.

LG
Thomas
Freestyle is more than a word....

#20 o

o

    Forum-Profi

  • Members
  • 1.542 Beiträge

Geschrieben 11 Januar 2009 - 05:19

Hab letztens von einem Freund aus dem Eisstadion gehört, wie extrem ungeeignet T-Blades für Hockey sind. Aber ich spiel ja kein Hockey. ;-)

Der ganze Unterbau ist angeblich relativ zerbrechlich. Wenn mal ein Puck auf die Kufe oder dieses bunte Geschmarre fliegt, ist es im nu hin. Außerdem sind sie zum Hockey spielen zu laut, was taktische Nachteile mit sich bringt. Wobei meine sind relativ leise. Fahre meine aktuelle 11-L-300 schon fast 2 Saisons.
Für Stürmer ist beim Hockey spielen die 9S geeignet, verteitiger brauchen eher ne L Auflagefläche.

Soviel zu dem, was mir erzählt wurde.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0