Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Was ist aus den ganzen Skatern geworden?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#21 robby

robby

    Mainskaters

  • Members
  • 665 Beiträge

Geschrieben 17 April 2015 - 10:33

Hi,

 

gehöre ja wie t auch zum Urgestein aus Skateclub-Forums Tagen und war auch sehr lange nicht mehr hier.

Bin aber immer noch dabei, wenn auch nur ein mal die Woche.

Reicht eigentlich nur zum Erhalt des Status, zum erlernen neuer Sachen ist es zu wenig aber besser als still vor sich hin rosten.

 

Grüße Robert



#22 Ancalime

Ancalime

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 20 April 2015 - 07:12

Ich laufe seit 5 Jahren u.a. Inline skates, freestyle aber eben auch viel Kunstlauf auf den klassischen Rollschuhen ;-) das ich im Verein auf der Rollschuhbahn im Grugapark regelmässig ausübe ;-) Da das Wetter so schön war gestern, tauchten neben uns Vereinsmitgliedern (wir haben in Essen eine Hobbygruppe) beim Training auch ein Freestyle Skater auf, der von Münster nach Essen gezogen ist. richtig gut war und sich einfach drüber freute, dass diese wunderschöne Bahn gegen 1,50 EUR Bahnnutzungsgebühr super für freestyle geeignet ist! Grade in Essen siehts ja strassen- und plätzemässig eher mau aus mit vernünftigen skaten, grade wenn man etwas mehr machen will als nur geradeaus fahren.....Die Überlegung unserer Gruppe ist nun, einfach einmal pro Monat am Freitagabend eine freestyle/Kunstlauf/Kür Session für alle anzubieten, die einfach mal zu cooler Mucke (Anlage ist vorhanden) ihre Tricks und Moves machen wollen (und nebenbei mitbekommen, dass viele Moves ja ursprünglich aus dem Kunstlauf stammen))......denn vorher haben wir Training auf der Bahn und lernen die Grundlagen. ich selber denke imemr mehr, dass traditionelle Kunstlaufelemente und freestyle moves interessante Fusionen ergeben könnten, in Frankreich beispielsweise oder in Berlin gibt es auf dem Eis Entwicklungen in diese Richtung, da die leute einfach von den althergebrachten gelangweilt sind und dem Eiskunstlauf auch das Publikum wegbleibt. Viele Sportler im Eiskunstlauf suchen auch was Neues als Herausforderung, bei der WM Gala in Shanghai baute Denis Ten in seine Shownummer ganz klar freestyle Elemente ein. Stephane Lambiel, Doppelweltmeister aus der Schweiz geht in seiner Skating School ähnliche Wege....und warum das Ganze nicht auch auf Rollen? Stillstand ist der Tod, sagt man doch ;-)


  • soundskater und blubb84 gefällt das
When hell freezes over, should I bring my skates? (Toller Cranston)

#23 Gabbelinho

Gabbelinho

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 25 Mai 2015 - 11:19

In Bezug auf dieses Thema sieht`s bei mir folgendermaßen aus ...

 

Hatte leider vor geraumer Zeit auf der rechten Seite einen Außenbandabriss.

Die Heilung zieht sich nun schon sehr lange hin und ich bin immer wieder

enttäuscht wie lange sowas dauern kann.

 

Auf der linken Seite hatte ich das auch schon mal vor mehreren Jahren.

Die Pausen, die man dadurch einlegen muss sind einfach nur nervig.

Aber man kann halt auch nix dagegen machen. Leider.



#24 Jackliner

Jackliner

    Benutzer

  • Members
  • 23 Beiträge

Geschrieben 25 Mai 2015 - 11:58

Ich bin leider seit Ostern auch durch eine vermutliche Reizung der Peroneus-Sehne durchs Skaten nicht mehr in der Lage Inliner zu fahren.
So langsam kann ich wieder starten. Aber es ist schon nervig, gerade jetzt wo das Wetter schön ist....
Wahrscheinlich kamen mehrere Faktoren zusammen: Einmal andere Belastung mit Speeds von Halle links rum fahren auf Straße in alle Richtungen ,
dann Slalom mit extremer Aussenrollen-Nutzung für Moves und vielleicht zu oft gefahren
...und dann ist man wohl nicht mehr der jüngste und dann dauert es.....

#25 Gabbelinho

Gabbelinho

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 27 Mai 2015 - 06:39

...und dann ist man wohl nicht mehr der jüngste und dann dauert es.....

 

 

GENAU das ist bei mir nun auch so langsam das Problem.

 

Mein Vater hatte mich auch schon mal vor ein paar Jahren davor gewarnt, dass

(auch wenn ich`s nicht wahrhaben wollte) der "köperliche Verschleiß" auch bei

mir eines Tages an der einen oder anderen Stelle auftreten wird   ;)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0